Lloydstraße 4 - 6
28217 Bremen

Telefon: 49 (421) 800 47-0
Telefax: 49 (421) 800 47-52
E-Mail: info@siedentopf.de


22.09.2017 - 22:42 Uhr

 

H. Siedentopf – in der Überseestadt Bremen fest verwurzelt

Das Engagement des Bremer Familienunternehmens Siedentopf im neu entstehenden Stadtteil Überseestadt ist kein Zufall. Eine lange und bewegte Historie verbindet das Unternehmen und seine Gründer, die Familie Schopf, mit diesem Quartier.

 

Kaffee, Tee und Schokolade


1928 erwarb Eduard Schopf (Eduscho) die seit 1875 bestehende Gummisiederei H. Siedentopf und machte sie zu einer Kaffeegroßrösterei. Ein knappes Jahrzehnt später, 1936, zieht Siedentopf in die Nähe des Europahafens. Der neue Firmensitz ist der Stephanitorsteinweg 73, heute bekannt als Lloydstraße 4.

 

Trümmer und Wiederaufbau


Keines der Gebäude des Unternehmens übersteht die Bombardierung des Hafengebietes im August 1944. Ab 1949 bis 1951 wird die Kaffeegroßrösterei am alten Standort wieder aufgebaut und erweitert.

 

Handel und Wandel


Die Röstereien der Firma Eduscho und H. Siedentopf werden zusammengelegt. Eduscho übernimmt den Versand. Im Jahre 1952 tritt Rolf Schopf, der Sohn von Eduard Schopf, als Gesellschafter in die H. Siedentopf ein. Die H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) erwirbt 1996 alle von der Eduscho GmbH & Co. KG genutzten Grundstücke und weitere Grundstücke in der Überseestadt. Bernd Schopf, Enkel von Eduard Schopf, übernimmt 2002 sämtliche Geschäftsanteile der H. Siedentopf.

 

Zukunft gestalten


Die H. Siedentopf übernimmt mit ihren innenstadtnahen Grundstücken eine aktive und führende Rolle bei der Entwicklung der Überseestadt. In der attraktiven Lage mit Innenstadt- und Wassernähe sieht das Unternehmen ein großes Potenzial für den Standort Bremen und eine große Strahlwirkung über die Landesgrenzen hinaus.